Grüner Salon oder grüner Tee?

Aktualisiert: 29. Juli 2020

Servus liebe Teefreunde,



dieser Bericht entsteht heute, seit langem mal wieder, aus der Deutschen Bahn auf dem Weg nach Berlin aus einem anderen Ort in Deutschland kommend.

Wo ging es für mich hin?


Nach Dortmund ! Was will man denn da ? Gute Frage, eigentlich würde ich diese Stadt, ohne da jemandem zu nahe zu treten, nur für ein Fußballspiel besuchen, oder, um nach Köln oder Düsseldorf zu kommen, durchfahren.

Der Empfang am Hauptbahnhof ist mehr oder weniger herzlich, die Gegend um den Bahnhof herum ist klassisch abgenutzt, used style wie man das bei uns in Berlin nennt, soll ja ganz “trendy” sein....



Der heutige schlaue Spruch beinhaltet die Aussage, dass man bei einigen Dingen vielleicht einfach mal aussteigen sollte, um einen neuen Weg einzuschlagen.

Ich gebe Euch hierfür zwei Beispiele:

Muss man im Businessbereich oder bei sozialen Relationen immer bis zum Ende pokern, das Pokerface aufsetzen, um dann die Eventualmöglichkeit zu wahren, dass ein Deal zustande kommt.

Das ist wie mit Eventualkosten/ Eventualverbindlichkeiten im Finanzwesen, das sind unsichere Verbindlichkeiten, die sehr unwahrscheinlich sind, dass sie eintreten, natürlich kann so etwas gut gehen, muss aber nicht.

In zwischenmenschlichen Relationen ist es ähnlich, denn muss ich eine Freundschaft immer künstlich aufrecht erhalten ?



Ich war tatsächlich vor 2 Wochen auf geheimer Mission im deutschen Fußballmuseum, das einige von Euch vielleicht kennen und bereits besucht haben, aber das ist nicht der Hauptpart dieses Artikels, denn als ich mit meinem Meeting im Museum fertig war, schlenderte ich durch den nördlichen Part der Dortmunder Innenstadt und entdeckte ein süßes Café auf dem Nordmarkt in der Nähe der Münsterstrasse.

Das Café wirkt sehr einladend und genau deshalb dachte sich der TeaMaster, na da muss ich doch mal reingehen.

Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 12-22 Uhr und Wochenende von 10-22 Uhr natürlich breit gefächert, nach mal liegt hier die Gefahr eines All-Day Dining Restaurants, das überfüllt ist, jedoch ist der erste Eindruck hier nicht der Fall.


Natürlich ist es für Euch vielleicht schwierig mit solch einem Bericht etwas anzufangen, denn keiner, es sei denn er kommt aus Dortmund, wird aktiv sagen, dass er nur für den “Grünen Salon” in die Stadt fahren wird, aber wenn Ihr zufällig da seid, warum nicht ??


Das Fußballmuseum in Dortmund liegt exactamente am Hauptbahnhof und bietet Ausstellungsräume und Präsentationen für jegliche Sport-oder Fußballfans.

Ich finde auch solch ein Thema muss Platz in diesem Bericht und auf diesem Blog haben, denn hierzu eine ganz klare Empfehlung meinerseits.

Für 12€ mit Studierendenrabatt (ja das heißt jetzt wirklich so) ist das ein total faires Angebot für die volle Packung Fußball !



Zurück zum Café:

Passend zum Grünen Salon muss ich hier natürlich einen grünen Tee genießen...

Ich entscheide mich, ja es wird langsam etwas langweilig, für einen reinen Sencha...

Nebenbei habe ich mir überlegt etwas zu essen, doch was gibt es denn hier so ?

Dieses Café bietet ebenfalls vegane und vegetarische Speisen an...

Ist das nicht was cooles ? Ob es in Dortmund auch so Gang und Gebe ist, vegetarisch zu speisen?

Finde ich ja toll..


Vielleicht nochmal eine kleine Anekdote aus meiner persönlichen Ernährungsweise:

Ich ernähre mich mittlerweile, auch aufgrund der hohen Belastung im Bewegungsbereich mit Spaziergängen, intensiven Radfahrten und Läufen, auch auf Arbeit viel laufend, flexivegetarisch und flexivegan.

Das heißt, dass ich, außer bei Käse Zuhause zu 97% auf Milchprodukte jeglicher Art verzichte und auch Fleisch ist eine große Ausnahme geworden, wenn ich unterwegs bin und auswärts esse, bin ich kein Freund davon, zu stark auf vegan, vegetarisch etc. zu achten.

Dann kann man auch mal etwas mehr Geld ausgeben...



Das Frühstück und der Brunch findet am Wochenende von 10-15 Uhr statt und es gibt eine monatlich wechselnde Abendkarte von 15-22 Uhr.

Selbst gebackene Kuchen sind durchgängig vorhanden, was man bereits beim Eintreten des Cafés signifikant sieht.

Bei der Speisekarte im Juli gibt es zum Beispiel Zanderfilet oder Hähnchen Serrano Salat mit Pflaume.

Preislich nicht ganz günstig , aber es schaut sehr gut aus auf den Nachbartischen...


Ich entscheide mich dennoch nur für eine Kleinigkeit, eine Karotten-Ingwer Suppe, die übrigens hervorragend schmeckt !

Der grüne Tee ist ausgewogen und hat eine an sich gute Qualität.


Das Aufbrühen des Tees ist leider nicht zu 100% so, wie ich es machen würde, jedoch fehlt leider immer noch das Verständnis in der Gesellschaft für eine besser Zubereitung.

Der Teebeutel wird erst ins 100 Grad heiße Wasser gegeben, wenn es sich bereits im Gefäß befindet, demnach fällt der typische Teetest leider aus...

Der Geschmack kann nun von mir rein obligatorisch und nicht unter den Gesichtspunkten eines Teetests bewertet werden, etwas schade, aber nicht weiter dramatisch.



Ich möchte nicht sagen, dass es eine Schande ist, nicht komplett auf dem Teeservice zu achten, aber schade ist es dennoch, obwohl ich auch sagen muss, dass es die meisten Menschen auch nicht verlangen.

Grüntee ist ja anscheinend Grüntee, aber spätestens nach dem Lesen meines vorletzten Artikels wisst Ihr, dass dies nicht der Fall ist...


Alles in allem muss ich aber sagen, dass dieses Café oder der Salon ein toller Rückzugsort ist, den ich nur empfehlen kann, wenn Ihr wie gesagt, einmal in Dortmund City seid...



Denkt daran, am Montag ist in diesem Café Ruhetag, also wäre es unglücklich, wenn Ihr Montagfrüh davor wartet und Euch fragt, warum das Café nicht aufmacht, andererseits seid Ihr die ersten, die am Dienstag dann den Laden betreten, so muss man das auch mal sehen.

Nicht immer alles negativ betrachten :)

Liebe Freunde , ich wünsche Euch eine überragende Woche und gebt weiter Gas, damit Ihr Eure Ziele erreicht und ich begrüße Euch dann nächsten Freitag wieder hier....


Falls Ihr noch Ideen oder Wünsche habt, über was Ihr einen Bericht lesen möchtet, ob es ein Restaurant, ein Teeladen, oder ein Anbaugebiet ist, bitte lasst es mich wissen, denn nur so kann ich die Blogbeiträge mehr in die Richtung eurer Wünsche bringen

https://www.instagram.com/leroy.henze_official/

oder schickt mir eine Mail an info@leroyhenze.com und freut Euch weiterhin auf Projekte.

Bis nächsten Freitag

Tea Master Leroy


0 Kommentare

Leroy Henze, 25

Jüngster Tea Master Gold Europas 2018

Ernährungsberater/ Student Sportmanagement

Markenbotschafter bei Ocha Ocha Tee 

  • LinkedIn Social Icon
  • Instagram