Superfood- Part 1/2

Aktualisiert: 30. Juli 2020

Ein fröhliches Halli-Hallo,



die Woche neigt sich bereits wieder dem Ende und es ist Freitag..Das heißt Blogbeitrag-Time, ist das nicht großartig ?


Der heutige wissenswerte und schlaue Spruch dreht sich um das Thema: Action now.

Denn dieses Leben ist keine Genralprobe für etwas ganz Großes, sondern dieses Leben soll etwas ganz Großes für Euch sein!

Es ist nicht so wie im Sport, dass ich mich zunächst aufwärme, bevor ich eingewechselt werde und performen darf, also nutze deine Chance jetzt und in diesem Moment! Müssen erst immer schlechte Dinge passieren, dass wir aufwachen und merken, dass man einfach handeln muss und andere oder besondere Wege einschlägt?



Das heutige Thema ist zweigeteilt, also heute und nächste Woche eine Folge, denn dieses Thema ist so gigantisch, man könnte auch vier, fünf Serien daraus machen, aber irgendwann wird es dann auch zu viel.

Die Thematik ist allgegenwärtig und hat den Namen Superfoods, wie dieser bereits verrät, scheinen diese ja super zu sein, oder?

In dem heutigen Part möchte ich Euch zwei Superfoods vorstellen, von denen eines auch ein Tee ist, den Ihr bereits zu gut aus meinen bisherigen Artikeln kennt...

Nächste Woche wird es dann zwei weitere Beispiele geben und noch weitere Tees, die allerdings nicht direkt mit den Superfoodbeispielen zusammenhängen, es dennoch eine Sinnhaftigkeit gibt.


Bevor ich mit dem ersten Superfood beginne, möchte ich noch einmal klären, was dies überhaupt ist.

Laut diverser Internetseiten und auch Zeitschriften sind Superfoods Lebensmittel, die offensichtlich einen sehr gesunden Einfluss auf den Körper und die Lebensfähigkeit der Menschen haben.

Meist haben diese eine besonders hohe Anzahl an ungesättigten Fettsäuren oder Vitaminen, sodass diese leicht verdaulich und sehr bekömmlich, sowie gesund sind.


Mein erstes Superfood-Beispiel ist die Avocado, ja so einfach ist das mit diesem gesunden Lebensstil, denn die meisten von Euch essen oft Avocado und wussten vielleicht gar nicht, wie gesund diese ist.

Sie ist eine Pflanzenart aus der Familie der Lorbeergewachse und ist eigentlich eine Beere aus botanischer Sicht.

Natürlich sagen einige von Euch, dass die Avocado kein typisches Superfood hat, aber meiner Meinung gehört sie hier rein und sollte aufgelistet werden, denn genau das ist das Schöne, dass ein Blog einem die persönliche Freiheit gibt, so ein Thema mit einzuschleusen.

Von Januar bis April und von August bis Dezember hat die Avocado Saison und stammt ursprünglich aus Südmexiko, werden heute aber auch in Südspanien oder Peru angebaut.

Was kann die Avocado alles?

Sie hat einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und beinhaltet die Vitamine A und E, ebenfalls enthalt sie fast keine Kohlenhydrate und sättigt deshalb sehr lange.

Als Guacamole ist sie übrigens in Dipform auch hervorragend für Brote oder gesunde Snacks.

Das zweite Superfoodbeispiel aus dem ersten Part kennt Ihr bereits sehr gut und ist ebenfalls grün und schmeckt super!

Matcha-Tee, ein pulverisierter Grüntee, der aufgeschlagen wird und dann für einen Moment der Idylle sorgt.


Matcha ist ein pulverisierter japanischer Grüntee, der meist aus einem Gyokuro hergestellt wird.

Beide gehören zur Kategorie der "Schattentees", bei dem die Stecklinge, das heißt die heranwachsenden Teepflanzen, mit kleinen Bambusmatten überdeckt werden, sodass diese keinen oder wenig Sauerstoff und Lichtzufuhr erhalten.

Deshalb wird die Fotosynthese gestört und der grüne Farbstoff Chlorophyll, der gewöhnlich als Endprodukt der Fotosynthese entsteht, kann nicht gebildet werden.

Während dieses Vorgangs, bei dem die Pflanze nun pflanzeneigen Energie aufwendet und Teein herstellt, bildet sich nun Chlorophyll und das Pflanzenblatt wird grün.

Die geernteten Teeblätter werden schonend mit Wasserdampf behandelt, getrocknet und die zartesten Teile der Blätter werden in Granitsteinmühlen zu feinstem Pulver verarbeitet.

Der Grüntee Matcha hat einen erhöhten Koffein- oder Teeingehalt und gilt meistens als "Muntermacher" am Morgen.



Das liegt vor allem an den Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien.

Grüntee gilt laut Studien als sehr gut verdaulich und leicht bekömmlich.

Alles in allem geht natürlich auch die hervorragende Kombination aus beiden Superfoods, sodass Ihr Euren Matcha aufschlagt und dazu einen hervorragenden Gemüse-Avocado Snack zaubert


Falls Ihr noch Ideen oder Wünsche habt, über was Ihr einen Bericht lesen möchtet, ob es ein Restaurant, ein Teeladen, oder ein Anbaugebiet ist, bitte lasst es mich wissen, denn nur so kann ich die Blogbeiträge mehr in die Richtung eurer Wünsche bringen

https://www.instagram.com/leroy.henze_official/

oder schickt mir eine Mail an info@leroyhenze.com und freut Euch weiterhin auf Projekte.

Bis nächsten Freitag

Tea Master Leroy

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen