Tea Master's King's Crown

Servus zusammen,

ich freue mich natürlich immer sehr, wenn Ihr Euch jeden Freitag den Content meines Blogbeitrages durchlest.

Checkt gerne nochmal die Podcastfolge vom Dienstag:

https://open.spotify.com/show/3i5x3kMJx0nOGqeeJ8DVr9

Habt Ihr auch Lust auf einen Online Kurs und möchtet zertifiziertes Tee-Talent oder Tee-Profi werden?

Dann schaut doch gerne nochmal hier vorbei:

https://elopage.com/s/leroyhenze

Der heutige Motivationsimpuls beinhaltet das Thema Vertrauen, denn welcher Person vertraut Ihr so richtig?

Tatsächlich ist es nicht immer einfach herauszufinden, welchen Personen man wirklich vertrauen kann, gerade wenn man jemanden hat, den man mag oder der einem nahe steht.

Zu Beginn genießt man das sehr, egal ob Familie, Freunde oder Partner/in, doch irgendwann muss man herauskristallisieren, ob das Vertrauen wirklich da ist.

Gerade im Social Media Zeitalter ist es gefährlich schnell zu vertrauen, denn die Reize sind so groß. Ich wünsche jedem/jeder einzelnen, dass Ihr genug Personen um Euch herum habt, denen Ihr vertrauen könnt.

Das heutige Thema ist schon lange auf meiner Liste, ist aber eher eins, dass ich in dieser Zeit verwenden möchte, da nun mal die gastronomischen Einrichtungen geschlossen haben und ich keine wirklichen Restaurants testen kann.

Eins ist immer wichtig, gerade in dieser Zeit, dass man nicht abhebt und sich bewusst ist, dass es sehr schwierige Einzelfälle gibt, die leiden.

Bei Rossmann habe ich mir den King’s Crown Jasmintee ausgesucht und für Euch getestet.

Das Ergebnis möchte ich nun in diesem Bericht veröffentlichen und vorstellen.

Zum einen ist der Preis deutlich geringer, als die Tees, die ich normalerweise teste, doch genau das ist gut!

Ich denke Ihr kennt diesen Tee alle, ich möchte Ihn Euch aber etwas näher bringen.

Es handelt sich um den Jasmintee, einen mit Jasminblüten aromatisierten Grüntee, der oft eine sehr blumige, frische Nuance aufweist

Bei der traditionellen Aromatisierung von Jasmintee dürfen allerdings nur ganz frische Blüten verwendet werden.

Ein meist klassischer Grüntee, wie Sencha wird mit Jasminblüten beschichtet und durchmischt, je nach Verfahren auch manchmal bedampft.

Meistens wird der Jasmintee als mild und süß beschrieben, doch er ist nicht ganz so einfach zu handlen, wie es scheint..

Jetzt fragst Du Dich wahrscheinlich woher der Jasmintee generell kommt, oder?

Die erste schriftliche Überlieferung eines Jasmintees stammt, wie kann es auch anders sein,aus China und wurde dort im Jahr 980 n. Chr. verfasst.

Heute gilt die chinesische Provinz Fujian, die Ihr bereits in anderen Berichten, wie zum Beispiel beim weißen Tee kennengelernt habt, als Quelle für den hochwertigsten Jasmintee.

Jasmintee überzeugt nicht nur durch seinen feinen Geschmack, sondern besitzt auch einige gesundheitliche Vorteil.


Eine essenzielle Frage ist natürlich, ob ich aus jedem Tee Jasmintee herstellen kann?

Ja, im Prinzip ist es ähnlich wie beim Earl Grey, dementsprechend aromatisiere ich den Basistee, ob Grün-, Weiß-, oder Schwarztee.

Jasmintee aus weißem Tee hat allerdings die geringsten Mengen Koffein und enthält ca. 6 mg pro Tasse.

Jasmintee aus Oolong Tee, einem teilfermentierten Tee enthält ca. 25-35 mg Koffein pro Bei einem traditionellen grünen Tee als Basistee enthält eine Tasse ca. 40-50mg.

Wird ein klassischer Grüntee verwendet, so wird meist Sencha genommen, den es nach japanischer aber auch nach chinesischer Herstellungsmethode gibt.

Ich hoffe Ihr erinnert Euch?

Wenn nicht, schaut hier nochmal rein..

Jasmintee aus schwarzem Tee enthält die größten Mengen Koffein. Eine Tasse enthält ca. 50-90mg.

Einigen Gerüchten oder Mythen zufolge regen Grüntee-Extrakte die Fettverbrennung an.

Das stimmt auch,, speziell wenn dies mit sportlicher Aktivität verbunden wird.

Zusammenfassend kann man sich folgende Übersicht immer ganz gut merken, welche Faktoren wichtig sind

- niemals mit kalkhaltigem Wasser aufbrühen(reagieren sehr stark damit)

- 70-80°C heißes Wasser

- Tee wird aufgrund der Gerbstoffe schnell bitter --> gesundheitsschädlich

- 2-3 Minuten Ziehzeit

- kalter Jasmintee wird schneller bitter, stärkere Nuancen

Zurück zum Tee von King's Crown:

Die Qualität dieses Jasmintee ist, was möchte man auch groß erwarten, nicht die beste.

Leider ist hier kein Blatt zu erkennen und die Stufe ordnet sich zwischen unterster Fannings Kategorie und Dust ein.

Demnach ist der Tee ergiebiger und es wird weniger Tee benötigt, was wiederum eine große Ersparnis im monetären Bereich grundlegt.


Bei der Ziehzeit von 1-3 Minuten sieht man bereits, dass dieser Tee sehr ergiebig ist und nicht lange reifen muss.

Die Tassenfarbe ist nach einer Minute Ziehzeit sehr dunkel im gelben Bereich und schmeckt ziemlich knackig. Die Nuancen und Fassetten sind nicht wirklich zu erkennen und vermischen sich stark.

Meiner Meinung nach sind solch günstige "Tees" hervorragend für Coldbrews, bei den die Qualität jetzt nicht die Hauptrolle spielen soll.

Natürlich ist es so, dass man den Preis beachten sollte, denn 1,99Euro ist echt nicht die Welt

Es gibt durchaus Möglichkeiten diese Tees zu verwenden und auch zu trinken, aber das ist eher etwas für Coldbrew oder für "unterwegs-Tees", bei denen die Geschmacksaromatik nicht im Fokus liegt.

Alles in allem muss ich sagen, dass gerade Jasmintees echt schwierig in niedriger Qualität sind und sehr schnell bitter werden.

Eine wirkliche Empfehlung kann ich nur im monetären Bereich machen, aber ist es das wert, 7x 1,99 Euro Tee zu kaufen, anstatt 1x 10 Euro auszugeben?


Aber diese Frage muss jeder selbst für sich entscheiden..


Falls Ihr noch Ideen oder Wünsche habt, über was Ihr einen Bericht lesen möchtet, ob es ein Restaurant, ein Teeladen, oder ein Anbaugebiet ist, bitte lasst es mich wissen, denn nur so kann ich die Blogbeiträge mehr in die Richtung eurer Wünsche bringen

https://www.instagram.com/strateege_leroyhenze

oder schickt mir eine Mail an info@leroyhenze.com und freut Euch weiterhin auf Projekte.

Bis nächsten Freitag

Tea Master Leroy


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

5 HT(EE)P

Leroy Henze, 25

Jüngster Tea Master Gold Europas 2018

Ernährungsberater/ Student Sportmanagement

  • LinkedIn Social Icon
  • Instagram